Subaru elektrifiziert

Unterwegs im Subaru XV mit e-Boxer

 

Der XV zählt bereits seit einigen Jahren zur Familie von Subaru. Der kompakte SUV ist ein echtes Allroundtalent und bekam nun ein neues Herz. Der bewährte Boxer-Motor wird nun erstmalig von einem Elektromotor unterstützt. Der 2 Liter Vierzylinder leistet 150 PS und liefert 194 Nm Drehmoment. Im Fahrbetrieb wirkt sich der Mild Hybrid sehr positiv aus: Er verleiht dem XV etwas mehr Dynamik und einen kraftvolleren Antritt. Zudem hilft der Elektromotor beim Sprit sparen und sorgt auch beim Dahingleiten für mehr Ruhe im Innenraum. 

 

Insgesamt ist der Subaru XV ein durchaus stylishes und insbesondere praktisches Auto. Er bietet viel Platz und zudem unzählige Sicherheitssysteme. Man fühlt sich sofort wohl und findet sich auch schnell zurecht. Die Bedienung ist intuitiv und angenehm, die Sitze sehr komfortabel. Auch der Kofferraum bietet genügend Stauraum. 

 

In der höchsten Ausstattungslinie Premium verzaubert einen der XV zusätzlich auch noch mit zahlreichen Extras und Komfortfeatures: Ledersitze sind dann ebenso mit an Bord wie eine Zweizonen-Klimaautomatik oder ein Navigationssystem. 

 

Unser Fazit: Der XV ist ein kompakter SUV mit dem man einfach nichts falsch machen kann. Ein ehrliches Auto, mit dem man dank Allrad, dem X-Mode Offroad-Assistenten und der Bergabfahrhilfe, auch entlegene Ziele mühelos erreicht. Und auch der Preis ist okay: Ab 25.490 Euro bekommt man den 114 PS Benziner. Der sinnvolle 2.0i e-Boxer ist ab 31.990 Euro zu haben. 

 

Fotos: © Gerald Garms